Robert Capa – In Love and War

Dokumentarfim | USA 2002 | 90'

Als Robert Capa 1954 von einer Mine zerrissen wurde, hatte er über 70.000 mal den Auslöser gedrückt. Capas Bilder waren Auslöser und Illustration der Friedensbewegung, seine Aufnahmen vom D-Day sind die einzigen authentischen Zeugnisse vom Omaha Beach. Getreu seinem Motto »If your pictures aren’t good enough, you’re not close enough« hat Anne Makepeace das hollywoodreife Leben des ungarischen Flüchtlings Andre Friedmann, der den Amerikaner Robert Capa erfand, um seine Bilder besser verkaufen zu können, mit großer Sorgfalt und bisher ungezeigten Bildern aus den Archiven seines Bruders Cornell und der Agenturen Magnum und IPC in Szene gesetzt.

Director
Anne Makepeace
Script
Anne Makepeace
Photography
Nancy Schreiber
Editor
Susan Fanshel
Music
Joel Goodman
Sound
Judy Karp
Producers
Joanna Rudnick, Anne Makepeace
Executive Producer
Susan Lacy
Production
Thirteen/WNET for PBS

International Sales

Films Transit
Tel: 001 514 844 335 8
Fax: 001 514 844 729 8
E-Mail: glass@thirteen.org

Ausgewählte Filmografie Anne Makepeace

MOONCHILD (1984), NIGHT DRIVING (1993), BABY, IT’S YOU (1998), COMING TO LIGHT: EDWARD S. CURTIS AND THE NORTH AMERICAN INDIANS (2000)