Adaption von Reality-Formaten

Roundtable

in Kooperation mit der RTL Journalistenschule


Egal ob Big Brother, Windstärke 8 oder Die Burg – Reality hat sich zu der dominierenden Programmform im deutschen Fernsehen entwickelt. Viele der Ideen stammen aus dem Ausland; die Anpassung dieser Formate an die Vorlieben deutscher Zuschauer hat sich dabei als anspruchsvoll erwiesen. Der Roundtable untersucht, welche Adaptionsstrategien international erfolgreich sind und welche Chancen und Grenzen für die Übernahme von Reality-Formaten auf dem deutschen Markt bestehen.

Moderator: Uwe Walter, Geschäftsführer, Walter Media AG, Paderborn

14:00 Uhr – 14:30 Uhr
Keynote: Wertorientierungen und TV-Gewohnheiten in England, Frankreich und Deutschland
Michael Schipperges
, Director Research & Consulting, Sinus Sociovision GmbH, Heidelberg

14:30 Uhr – 15:45 Uhr
Panel: Format-Adaption in Deutschland: Chancen und Grenzen
Martin Berthoud
, Leiter HA Programmplanung, ZDF, Mainz
Ute Biernat, CEO, GRUNDY Light Entertainment GmbH, Hürth
Martin Husmann, Geschäftsführer, blue eyes Film & Television GmbH & Co. KG, Ismaning
Stefan Oelze, Geschäftsführer, Granada Produktion für Film und Fernsehen GmbH, Berlin
Tom Sänger, Leiter Unterhaltung, Show & Daytime, RTL, Köln