Weisse Raben – Alptraum Tschetschenien

Dokumentarfilm | DE 2005 | 92'

Gerade 18 waren Petja und Kiril als sie sich freiwillig zum Einsatz in Tschetschenien meldeten – nicht aus Überzeugung, sondern weil sie das Geld brauchten. Zurück kommen sie als Krüppel. Der renommierte Kameramann Johann Feindt (DIE SPIELWÜTIGEN) und Tamara Trampe haben über einen Zeitraum von drei Jahren die Schwierigkeiten der jungen Veteranen beobachtet, sich wieder in die zivile Welt einzuleben. Ruhig beobachtend gelingt ihnen das Porträt einer verlorenen Generation, die, allein gelassen mit ihren Traumata, lebende Zeitbomben hervorbringt.

Directors
Johann Feindt, Tamara Trampe
Script
Johann Feindt, Tamara Trampe
Photography
Johann Feindt
Editor
Stephan Krumbiegel
Sound
Dirk Jacob, Paul Oberle, Martin Steyer
Producer
Thomas Kufus
Production Managers
Sonja Heizmann, Malika Rabahallah
Commissioning Editor ZDF
Anne Even
Production
zero film in co-production with ZDF, in cooperation with ARTE, supported by Filmstiftung NRW

International Sales

Telepool
Tel: 0049 89 558 762 26
Fax: 0049 89 558 761 88

Ausgewählte Filmografie Johann Feindt

DIE SPIELWÜTIGEN (2004), REPORTER VERMISST (2003), MEIN VATER (2002), JULIAS WAHN (1999), VIEHJUD LEVI (1998), WUNDBRAND: SARAJEWO, 17 TAGE IM AUGUST (1994), BERUF: NEONAZI (1994), IM GLANZE DIESES GLÜCKES (1990)