Retrospektive (2006)

Michael Haneke


CACHÉ handelt ja, wie alle meine Filme, von Kommunikation, von den Schwierigkeiten von Kommunikation. (Michael Haneke)

Das Verstörende ist das Terrain von Michael Haneke. Seine Protagonisten sind vernachlässigte Kinder, gelangweilte Jugendliche, sprachlose Paare oder lebensmüde Familien. Alle fühlen sich fremd in ihrer Haut und in ihrer Umgebung. Sie wirken stets ein bisschen so, als seien sie peinlich berührt. Oft führt Haneke diese fremdelnden Charaktere bis an die Grenzen des Erträglichen. Seine Kamera beobachtet ihr trotziges Insichgekehrtsein ebenso geduldig wie den Moment, in dem sie die eigene Starre nicht länger ertragen und aus der Haut fahren.