The Angelmakers

Dokumentarfilm | GB, HUN 2005 | 33'

An dem kleinen Dorf Nagyrev in der ungarischen Provinz nagt der Zahn der Zeit: Die jungen Leute ziehen weg; es gibt kein Kino, kein Amüsement außer dem Suff, die Häuser verfallen. Es bleiben vorwiegend die Alten, die sich immerhin an ein dunkles Kapitel der Region noch deutlich erinnern: 1929 kommt eine Mordserie ans Tageslicht. 51 Frauen sollen ihre Ehemänner und weitere Verwandte, 140 an der Zahl, vergiftet haben. Mit Arsen aus Fliegenpapier. Diesen haarsträubenden Fall rekonstruiert die Regisseurin feinfühlig über die Erzählungen der Dorfbewohner, die von einer Zeit erzählen, in der Ehefrauen alles ertragen mussten. Doch die jüngeren Frauen von Nagyrev haben einiges dazu gelernt.

Director
Astrid Bussink
Photography
Klára Trencsényi
Editors
Brigitta Peszleg, Astrid Bussink
Music
Jan Schaten
Sound
Tamás Faix, Jan Schaten
Interviews
Gyöngyi Schwarcz
Producer
Astrid Bussink
Executive Producer
Scottish Documentary Institute
Production
Astrid Bussink in co-production with ECA Edinburgh/SZFE Budapest