The Andromeda Strain

TV-Film | USA 2008 | 2x90'

1971 verfilmte der vierfache Oscar-Gewinner Robert Wise THE ANDROMEDA STRAIN, die erste Adaption eines Buchs von JURASSIC-PARK-Autor Michael Crichton. Der Science-Fiction-Film über einen tödlichen Virus, der von einem Satelliten aus dem All auf die Erde gebracht wird, passte in die Hochphase des Apollo-Programms der US-Raumfahrtbehörde NASA. Die Erfolgsregisseure Ridley und Tony Scott haben für A&E Television Networks ein zweiteiliges Remake produziert, das die Geschichte für die Gegenwart runderneuert. Terrorängste und Verschwörungstheorien, Nanotechnologie und E-Paper – Autor Robert Schenkkan (DER STILLE AMERIKANER) aktualisiert nicht nur, sondern bringt auch neue Figuren und Ideen in der insgesamt 180-minütigen Neufassung unter. Inszeniert hat den Zweiteiler der gebürtige Däne Mikael Salomon, der schon bei ROME sein Talent für aufwändige Produktionen gezeigt hat.

Director
Mikael Salomon
Script
Robert Schenkkan
Novel by
J. Michael Crichton
Photography
Jon Joffin
Editor
Scott Vickrey
Production Design
Jerry Wanek
Casting
Heike Brandstatter, Denise Chamian, Scout Masterson, Coreen Mayrs
Music
Joel J. Richard
Sound
G. Michael Graham
Principal Cast
Benjamin Bratt, Eric McCormack, Christa Miller, Daniel Dae Kim, Viola Davis, Andre Braugher, Rick Schroder, Barry Flatman
Producer
Clara George
Co-Producers
Malcom Reeve, Ron Binkowski
Executive Producers
Tony Scott, Ridley Scott, David W. Zucker, Tom Thayer
Co-Executive Producer
Mikael Salomon
Production
A.S. Films/Scott Free Productions/Traveler´s Rest Films for NBC Universal

International Sales

A & E Televisions Networks
235 E. 45th St.
New York, NY 10017
USA
Tel.: +1 212-210-1400
Fax: +1 212-210-9755
www.aetv.com

Ausgewählte Filmografie Mikael Salomon

THE AGENCY (2001), ALIAS: PARITY (2001), BAND OF BROTHERS: POINTS (2001), BAND OF BROTHERS: CARENTAN (2001), YOUNG ARTHUR (2002), BENEDICT ARNOLD: A QUESTION OF HONOR (2003), SALEM´S LOT (2004), THE GRID (2004), OVER THERE (2005), ROME: THE SPOILS (2005), FALLEN (2006), RUNAWAY (2006), THE COMPANY (2007)