More than TV – Eine Branche erfindet sich neu

Die Bewegtbildbranche ändert sich rasant. Nachdem sich Fernsehen und Internet immer weiter angenähert haben, beginnt nun die Phase der Verschmelzung, und die Übergänge zwischen linearem Fernsehen, Abrufinhalten und sozialer Interaktion sind zunehmend fließend. Diese neue Vielfalt an Produktions- und Abspieltechnologien, neuen Vermarktungsmodellen und Vertriebsstrategien sorgt auch für Umwälzungen in der Branche. Für Produzenten und Rechteinhaber bewegter Bilder stellen sich Fragen nach neuen Erlösmodellen, inhaltlichen Angeboten und neuen rechtlichen Hürden. Anhand deutscher und internationaler Best Practice-Beispiele vermittelt die Lecture einen lebendigen Eindruck der neuen Möglichkeiten abseits technologischer Detailfragen und zeigt, wie vielversprechende Inhalte und Geschäftsmodelle aussehen können.

geplanter Ablauf:

Moderator: Torsten Zarges, Korrespondent, kressreport, Köln

14.00-14.15 Uhr, Begrüßung

14.15-15.00 Uhr, Präsentation
Media Distribution: Devices, Platforms, Apps& Co. – Erfolgsfaktoren und Ausblick

Jean Piere Carpet, Head of Content Strategy & Cooperation, Deutsche Telekom AG, Darmstadt

15.00-15.45 Uhr, Präsentation
Smart TV – Switching on to a New World of Opportunities
Stacey Seltzer, Consultant, LG Electronics, London

15.45-16.15 Uhr, Kaffeepause

16.15-17.00 Uhr, Präsentation
Interactive TV and Connected Home – TV turns Multiplatform
John Denton, Principal Consultant, Atos Consulting Digital Strategy Group, London