Shut Up and Play the Hits

Dokumentarfilm | USA 2012 | 121' | OV

LCD Soundsystem spielen im ausverkauften Madison Square Garden ihr letztes Konzert. Am nächsten Morgen wacht Band-Mastermind James Murphy auf – als 41-jähriger Rock-Rentner. Warum löste er die vielleicht wichtigste Gruppe der letzten Dekade auf? SHUT UP AND PLAY THE HITS begleitet Murphy in der Zeit um das Abschiedkonzert – bis ins Bett und Badezimmer hinein – und versucht Antworten zu finden. Dabei erweist sich der New Yorker als ebenso intelligenter wie selbstironischer Beobachter seiner selbst. Anders als bei vielen anderen »Rockumentaries« vergraulen bei SHUT UP AND PLAY THE HITS nicht leblose Digitalbilder, nachlässige Montage und Interviews aus Fanperspektive den Zuschauer. Die Regisseure Will Lovelace und Dylan Southern erweisen sich in jeder Einstellung ihrem Protagonisten ebenbürtig. Die Musik kommt natürlich auch nicht zu kurz. Euphorisierende 11 Songs aus der Abschiedshow (mit Gästen: u.a. Arcade Fire) lassen keine Zweifel: Hier verlässt eine Band die Party, wenn’s am schönsten ist.

Producers
James Murphy, Lucas Ochoa, Thomas Benski
Executive Producers
Christine Vachon, Keith Wood
Director
Will Lovelace, Dylan Southern
Photography
Reed Morano
Editor
Mark Burnett
Sound
Jesse Flower-Ambroch
Music
LCD Soundsystem
With
James Murphy, Tyler Pope, Pat Mahoney, Josh Stern
Production Companies
Pulse Films/Killer Films

International Sales

K5 MEDIA GROUP GmbH
Konradinstrasse 5
81543 München
Tel.: +49 89 375 055 90
www.k5mediagroup.com

Domestic Sales

Neue Visionen Filmverleih GmbH
Schliemannstr. 5
10437 Berlin
Deutschland
+49 30 440 088 44
www.neuevisionen.de

Ausgewählte Filmografie Christine Vachon

POISON (1991), VELVET GOLDMINE (1998), PARTY MONSTER (2003), I’M NOT THERE (2007), MILDRED PIERCE (2011)