Walkover (Walkower)

Spielfilm | PL 1965 | 77' | OmeU

Wie schon in seinem Debütfilm, spielt Skolimowski den Außenseiter Andrzej Leszczyk. Aus der Armee entlassen schlägt er sich mehr schlecht als recht als Preisboxer durch. Die Lust auf einen regulären Beruf oder eine bürgerliche Existenz scheint Andrzej auch kurz vor seinem 30. Geburtstag nicht zu haben. Ein sozialistischer Held der Arbeit sieht anders aus. Wie schon in IDENTIFICATION MARKS: NONE folgt die Kamera anderthalb Tage dem desillusionierten Anti-Helden in langen, teils erstaunlich komplexen Kamerafahrten. Skolimowski interessieren dabei mehr poetische Assoziationen als eine stringente Geschichte. WALKOVER ist wie schon sein Vorgänger IDENTIFICATION MARKS: NONE eine Absage an den Heroismus und die Fixierung auf historische Themen – besonders den Zweiten Weltkrieg – der Filme der etwas älteren »Polnischen Schule« um Andrzej Wajda. Skolimowski drückte stattdessen das Lebensgefühl einer jüngeren Generation aus, die den Krieg nur in jungen Jahren erlebt hatte und in post-heroischen Zeiten gegen die Enge des realsozialistischen Alltags rebellierte.

Production Manager
Jerzy Nitecki
Director
Jerzy Skolimowski
Script
Jerzy Skolimowski
Photography
Andrzej Nurzyński
Editors
Jerzy Skolimowski, Alina Faflik
Sound
Mikolaj Kompan-Altman, Lech Kowalewski
Music
Andrzej Trzaskowski
Production Design
Zdzislaw Kielanowski
Principal Cast
Jerzy Skolimowski, Aleksandra Zawieruszanka
Production Companies
Zespol Filmowy Syrena/Film Polski

International Sales

Filmoteka Narodowa
ul. Puławska 61
00-975 Warszawa
Poland
Tel.: +48 22 845 507 4
www.fn.org.pl