Tatort: Duisburg-Ruhrort

TV-Film | DE 1981 | 97' | OV

Schimanskis Debüt führte den ruppigen Ermittler 1981 über den Mord an dem Binnenschiffer Petschek tief ins Arbeitermilieu seiner ebenso ruppigen Heimatstadt Duisburg: Neben zahlreichen amourösen Motiven stößt das ungleiche Gespann Schimanski/Thanner auf Kontakte zur Metallindustrie und der türkischen Gewerkschaften. Nachdem eine türkische Leiche und eine Spur zum illegalen Waffenhandel gefunden wird, scheint die Lösung ganz nah. Hajo Gies, einer der bedeutendsten TATORT-Regisseure, führt seine Hauptfigur perfekt ein – und zwar von der ersten legendären Sequenz an, in der Schimanski (zu »Leader of the Pack« von den Shangri-Las) vergeblich sauberes Geschirr zum Eierkochen sucht und sich die Dinger daraufhin roh hinter die Binde kippt. Im Laufe des ersten Falls erhält der damals noch macho-muskulös-erotische Götz George zudem bereits ausreichend Gelegenheit, seinem Hang zum Fluchen, Prügeln und Schießen nachzugehen, für den er bald berühmt wurde. Duisburg war noch nie so hässlich und schön wie in diesem Fernsehkrimi-Klassiker.

In Kooperation mit dem WDR - Westdeutscher Rundfunk Köln

Producer
Bernd Schwamm
Director
Hajo Gies
Script
Horst Vocks, Thomas Wittenburg
Editor
Lici Lainer
Sound
Karsten Ullrich
Production Design
Dieter Reinecke
Principal Cast
Götz George, Eberhard Feik, Ulrich Matschoss, Michael Rastl, Brigitte Janner, Max Volkert Martens, Barbara Focke
Production Companies
Bavaria Atelier/Bavaria Film/WDR

Ausgewählte Filmografie Ulrich Matschoss

DIESE DROMBUSCHS (1990), RED CORNER (1997), ANATOMY (2000)