Chrieg

Spielfilm | CH 2014 | 106' | OmeU

Matteo wird von seinen überforderten Eltern auf eine Alpenalm geschickt, um dort Manieren zu lernen. Der Problem-Jugendliche findet dort aber keine als Erlebniscamp getarnte Besserungsanstalt vor, sondern eine Art nihilistisches Utopia, in dem die Erziehungsberechtigten keine Macht mehr haben. Die Kinder haben das Ruder übernommen. Von hoch oben beginnt ein Feldzug gegen die Erwachsenenwelt, der immer mehr ins Chaos abdriftet. HERR DER FLIEGEN und CLOCKWORK ORANGE grüßen von Ferne, und doch ist CHRIEG sehr eigenständig in seiner Verbindung von typisch schweizerischen Themen –  die Freiheit in den Bergen – und einer Mischung aus Realismus und Märchenhaftigkeit. Beeindruckend direkt und roh sind die Leistungen der jugendlichen Hauptdarsteller, die allesamt keine oder nur wenig Schauspielerfahrung haben. Für seinen Debütfilm wurde Regisseur Simon Jaquemet (Jahrgang 1978) 2015 verdientermaßen mit dem Hauptpreis des Max-Ophüls-Filmfestivals ausgezeichnet.

Director
Simon Jaquemet
Script
Simon Jaquemet
Producers
Christian Davi, Christof Neracher, Thomas Thümena
Executive Producer
Christos Dervenis
Photography
Lorenz Merz
Editor
Christof Schertenleib
Music
Pirmin Marti
Casting
Lisa Olah
Principal Cast
Sascha Gisler, Benjamin Lutzke, Ella Rumpf, John Leuppi

International Sales

Picture Tree International
Zur Börse 12
10247 Berlin
Germany

Domestic Sales

Picture Tree International
Zur Börse 12
10247 Berlin
Germany

Ausgewählte Filmografie Simon Jaquemet

HOMELAND (2003), BUGGA (2004), DIE BURG (2005), BLOCK (2007), LAURA’S PARTY (2010)