L’uomo in più

Spielfilm | IT 2001 | 100' | OmU

Ein gelungenes Debüt ist wie ein großherziges Versprechen des Künstlers an sein Publikum. Wenn es im späteren Karriereverlauf eingehalten wird, fällt der Rückblick umso schöner aus. Schon mit seiner Verliererballade L’UOMO IN PIÙ schöpft Paolo Sorrentino erzählerisch und handwerklich aus dem Vollen und erzählt mit unprätentiöser Weisheit von den Sinnkrisen zweier gebrochener Männer im Neapel der frühen Achtziger. Während Antonio (Andrea Renzi) das Leben als Tragödie begreift, nachdem seine hoffnungsvolle Fußballerkarriere ein jähes Ende fand, sieht der selbstherrliche Schlagersänger Tony (Toni Servillo) die Welt als Bühne, auf der ihm ein absurdes Theater geboten wird. Trotz überschaubarem Budget trumpft Debütant Sorrentino dabei im Minutentakt mit inszenatorischen Kabinettstückchen wie einer ausufernden Plansequenz ins Italo-Disco-Nachtleben auf, ohne dass Figuren dabei zur Staffage geraten. Dass er sich in Sachen Virtuosität später übertreffen und seine Handschrift weiter verfeinern konnte, schmälert die Qualitäten dieses mitreißenden Paukenschlags in keinster Weise.

Director
Paolo Sorrentino
Script
Paolo Sorrentino
Producers
Francesca Cima, Angelo Curti, Nicola Giuliano, Anna Maria Morelli, Kermit Smith
Photography
Pasquale Mari
Editor
Giogiò Franchini
Sound
Gianluca Costamagna Massimiliano Normanno Daghi Rondanini
Music
Pasquale Catalano
Production Design
Lino Fiorito
Casting
Costanza Boccardi
Principal Cast
Toni Ser-villo, Andrea Renzi, Nello Mascia, Ninni Bruschetta

International Sales

Fandango Srl.
Viale Gorizia 19
00198 Roma
Italy

Ausgewählte Filmografie Paolo Sorrentino

L'UOMO IN PIÙ (2001), LE CONSEGUENZE DELL'AMORE (2004), L'AMICO DI FAMIGLIA (2006), IL DIVO - DER GÖTTLICHE (2008), CHEYENNE - THIS MUST BE THE PLACE (2011), LA GRANDE BELLEZZA - DIE GROSSE SCHÖNHEIT (2013), YOUTH (2015)