Gleissendes Glück

Spielfilm | DE 2016 | 102’ | deutsche OV

Gefangen in einer scheiternden Ehe verliert Helene Brindel ihre Hoffnung endgültig, als sie sich auch noch von Gott verlassen fühlt. In dem gefeierten Gehirnforscher und Ratgeberautor Eduard E. Gluck sieht sie ihren Schlüssel zur Selbstbefreiung. Doch der charismatische Professor hat mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen. Als er und Helene aufeinander treffen, entsteht ein magischer Sog zwischen zwei scheinbar gegensätzlichen Menschen. Zögernd bewegen sie sich aufeinander zu – und begeben sich in eine Welt, in der Liebe Prüfung und Verheißung gleichermaßen ist. Sven Tadikken (EMMAS GLÜCK) verfilmt den gleichnamigen Roman der schottischen Autorin A.L. Kennedys mit deutscher Starbesetzung: Martina Gedeck spielt die Hausfrau, die langsam lernt, auf ihre eigenen Bedürfnisse zu hören, Ulrich Tukur den nur scheinbar souveränen Wissenschaftler, der sein Leben nicht unter Kontrolle hat. Beim Internationalen Filmfestival von Karlovy Vary wurde GLEISSENDES GLÜCK als bester europäischer Film und mit dem Preis der internationalen Filmkritik ausgezeichnet.

In Anwesenheit von Regisseur Sven Taddicken und Produzent Manuel Bickenbach.

Director
Sven Taddicken
Script
Sven Taddicken, Stefanie Veith, Hendrik Hölzemann
Producers
Alexander Bickenbach, Manuel Bickenbach
Photography
Daniela Knapp
Editor
Andreas Wodraschke
Production Design
Juliane Friedrich
Sound
Matthias Haeb
Music
Riad Abdel-Nabi, Wouter Verhulst
Cast
Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Johannes Krisch, Hans-Michael Rehberg

Domestic Sales

Wild Bunch Germany
Holzstraße 30
80469 München

Ausgewählte Filmografie Sven Taddicken

EMMAS GLÜCK (2006), 1. MAI – HELDEN BEI DER ARBEIT (2008), 12 METER OHNE KOPF (2009)