Fonko

Dokumentarfilm | SE, DE, CH 2014 | 83‘ | OV mit deutschen UT

»Die große Musikrevolution von heute findet in Afrika statt«, verkündet schon der Vorspann, und diese international koproduzierte Dokumentation von Lamin Daniel Jadama, Lars Lovén und Göran Olsson reist quer durch Afrika, um das zu beweisen: Die Dokumentation verfolgt ghanaischen  HipHop, nigerianischen Reggae und südafrikanische Rapmusik, aber auch ganz neue Richtungen wie die angolanische Untergrund-Tanzmusik Kodoro. Dabei finden sie schillernde neue Stars ebenso wie nachdenkliche Künstler, die ein neues Selbstbewusstsein nach der Dekolonialisierung formulieren. Die neuen afrikanischen Musiktrends verbinden die Geschichte mit der Zukunft, haben ebenso lokale wie globale Wurzeln und benutzen Elektronik ebenfalls wie traditionelle Instrumente. Genau wie die hypnotische, rhythmische Musik pulsiert auch die Dokumentation in lebendigen, psychedelischen Farben und Bildern, knallt große Schrift auf die Leinwand und springt ruhelos durch die Schnittmontage – so energiegeladen wie der ganze Kontinent.

In Kooperation mit dem WDR – Westdeutscher Rundfunk Köln

Director
Göran Hugo Olsson, Lamin Daniel Jadama, Lars Lovén
Cast
Nneka Egbuna, Sister Fa, Neo Muyanga
Creator
Göran Olsson
Producers
Daniel Jadema, Lars Lovén
Executive Producers
Göran Olsson, Tobias Janson, Annika Rogell
Photography
Göran Olsson, Ania Winiarska
Editors
Dominika Daubenbüchel, Dino Jonsäter
Sound
Michael Wandmacher

International Sales

First Hand Films
Neunbrunnenstrasse 50
8050 Zürich
Switzerland