Looping

Spielfilm | DE 2016 | 96‘ | deutsche OV

Drei Frauen aus drei Generationen treffen in einer psychiatrischen Klinik aufeinander. Die 19-jährige Leila (Jella Haase) ist auf der Suche. Wonach, weiß sie nicht, nur, dass sie sich lebendig fühlen will. Und so geistert Leila durch die Stadt, ständig auf der Jagd nach dem nächsten Kick. Mittdreißigerin Frenja (Lana Cooper) weiß, wonach sie sucht. Sie möchte ihr Leben mit ihrem Mann und ihrer Tochter zurück, bevor sie krank wurde. Aber hatte sie da wirklich alles, was sie wollte? Ann (Marie-Lou Sellem) sucht nicht mehr. Sie hat gelebt, die Welt gesehen, sich treiben und lieben lassen. Am Ende ist ihr immer eins geblieben: das Gefühl, gehen zu müssen. In der Klinik entsteht zwischen den drei Frauen eine starke Bindung voller Energie, Ehrlichkeit und Erotik. Doch trauen sie sich auch ohne diese Liebe wieder in die Achterbahn der Außenwelt?

In dem Drama LOOPING erzählt Regisseurin Leonie Krippendorff von Zweifeln, Selbstzerstörung, Sehnsüchten und einem radikalem Schritt. Im Anschluss an die Filmvorführung stand sie gemeinsam mit Produzent Jost Hering für ein Q&A zu Verfügung.

Director
Leonie Krippendorff
Script
Leonie Krippendorff
Producers
Jost Hering
Photography
Jieun Yi
Production Design
Ursula Kalb-Krieg
Sound
Christoph Walter
Editor
Jihyeon Park
Commissioning Editors
Jörg Schneider (ZDF/Das kleine Fernsehspiel)
Costumes
Lena Nienaber
Principal Cast
Jella Haase, Lana Cooper, Marie-Lou Sellem

Domestic Sales

Salzgeber & Co. Medien GmbH
Prinzessinnenstraße 29
10969 Berlin
Germany