Werner Nekes – Das Leben zwischen den Bildern

Dokumentarfilm | DE 2017 | 87‘ | deutsche OV

Der Anfang des Jahres verstorbene Filmemacher und Sammler Werner Nekes war eine zentrale Figur im bundesdeutschen Kunstschaffen des letzten halben Jahrhunderts. Mit seinen Experimentalfilmen erweiterte er die Filmsprache nachhaltig, er war ein wichtiges Vorbild und ein früher Förderer von Helge Schneider und Christoph Schlingensief und seine Sammlung mit optischen Vorläufern des Films hat Weltgeltung. In ihrem Dokumentarfilm zeigt Ulrike Pfeiffer Nekes inmitten seiner Sammlung in Mülheim an der Ruhr und im Gespräch mit Freunden, Kollegen und Zeitgenossen wie Alexander Kluge, Bazon Brock und Anthony Moore. Entstanden ist ein komplexes Künstlerporträt, das tatsächlich Schaffen und Werk in den Vordergrund stellt, statt wie so häufig Anekdoten und Biografisches.

Director
Ulrike Pfeiffer
Script
Ulrike Pfeiffer
Producer
Gerd Haag
Photography
Bernd Meiners, Thomas Vollmar
Editor
Kawe Vakil
Music
André Feldhaus

Domestic Distribution

mindjazz pictures
Geisselstraße 12
50823 Köln
Germany

Ausgewählte Filmografie Ulrike Pfeiffer

ROKOKO (1997)