Workingman's Death

Workingman’s Death

Dokumentarfilm | DE, AT 2005 | 122‘ | OV mit deutschen UT

Wo sind die Helden der Arbeit geblieben und warum sieht man sie nicht mehr? Statt sich in Analysen über den globalisierten Arbeitsmarkt zu verlieren und ein dokumentarisches Think-Piece über böse Märkte und arme Menschen zu drehen, machte sich Michael Glawogger auf die Reise. Wenn die Arbeit sich dem Filmemacher nicht zeigt, muss der Filmemacher zur Arbeit kommen. Sein Weg führte in ukrainische Kohlestollen, indonesische Schwefelminen und auf nigerianische Schlachthöfe. Statt das Drama lebensgefährlicher Schwerstarbeit aus wohlfeiler Vogelperspektive zu erklären, stürzte er sich in einen hypnotischen Malstrom aus Ruß, Blut, Feuer und Schweiß, der sich jeder Deutung entzieht. Ein kraftstrotzendes Meisterwerk nicht nur des Dokumentarfilms.

Director
Michael Glawogger
Script
Michael Glawogger
Producers
Erich Lackner, Mirjam Quinte
Photography
Wolfgang Thaler
Editors
Monika Willi, Ilse Buchelt
Sound
Paul Oberle, Ekkehart Baumung
Music
John Zorn