VR – Eine virtuelle Reise durch die Zeit

Auch in diesem Jahr bietet das Film Festival Cologne einen Einblick in den Fortschritt der Virtual Reality-Technologien. Die Synthese von Unterhaltungsinhalten und Wissenschaft erschafft neue Realitäten, die den Unterhaltungsmarkt revolutionieren. Neben 360-Grad-Erfahrungen neuer Welten und fortschrittlicher medizinischer Verwendung, macht dieses futuristische Gadget sogar eine Rekonstruktion der Vergangenheit möglich. Unser Festival-Special präsentiert die faszinierende Welt der Virtual Reality und nimmt die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise ins Köln zur Kaiserzeit.

TimeRide VR Cöln bietet eine einzigartige Zeitreise-Erfahrung. Mit modernster Virtual-Reality-Technologie und haptischer Feedbacksysteme tauchen die Besucher mit Haut und Haar in das damalige Leben und Treiben der wilhelminischen Ära ein und werden selbst zu Zeitzeugen jener Epoche.

Moderation: Jonas Rothe, Geschäftsführer, TimeRide VR

17.00-17.30 Uhr, Begrüßung und Einführung
Jonas Rothe, Geschäftsführer, TimeRide, Köln

17.30-18.00 Uhr, Keynote
Virtuelle Realität – Historische Entwicklung und gegenwärtige Einflüsse
Prof. Matthias Pfaff, Founding Partner & CDO der ZREALITY GmbH und Professor für Virtuelle Räume, 3D-Design, Mediengestaltung, Hypermediasysteme, Hochschule Kaiserslautern

18.00–18.30 Uhr, Keynote
Die Zukunft der Vergangenheit – Welche Möglichkeiten bieten VFX für den Bereich VR?
Michael Brink, Geschäftsführer, LAVAlabs Moving Images, Düsseldorf

18.30–19.00 Uhr, Führung

19.00-20.00 Uhr, Get-Together

In Kooperation mit TimeRide VR