Juliette Binoche

International Actors Award

Juliette Binoche

Juliette Binoche erhält dieses Jahr auf dem Film Festival Cologne den International Actors Award für ihre Verdienste als Schauspielerin. Ihr neuester Film UN BEAU SOLEIL INTERIEUR von Claire Denis wird auf dem Festival gezeigt.

Juliette Binoche ist längst mehr als eine reine Leinwandpräsenz. Seit über dreißig Jahren ist sie eine kulturelle Institution im europäischen Kino, die mit ihrer künstlerischen Integrität, ihrer Arbeitsmoral und ihrer Vielseitigkeit Regisseure wie Schauspielkollegen inspiriert und beeinflusst. Sie wuchs als Tochter einer multikulturellen Familie mit portugiesischen, polnischen, französischen und wallonischen Wurzeln auf – und mit Eltern, die ihr als Regisseure, Schauspieler und Bildhauer vielseitige künstlerische Talente vorlebten. Vor allem aber steht sie in der Tradition großer französischer Meisterschauspielerinnen wie Catherine Deneuve oder Isabelle Huppert, die immer wieder den Verlockungen Hollywoods widerstanden, um mit internationalen Meisterregisseuren zeitlose Kunstwerke zu schaffen. Im Fall von Binoche waren das unzählige epochale Arbeiten mit André Téchiné, Leos Carax, Louis Malle, Krzysztof Kieslowski, Abbas Kiarostami, Olivier Assayas, Patrice Leconte, Michael Haneke und vielen anderen. Von der unschuldigen Studentin bis zur kühle Femme Fatale, von der verliebten Krankenschwester bis zur verbitterte Witwe, von der idealistischen, blinden Obdachlosen bis zur ausgebrannten Hollywood-Diva – Binoche kann alles spielen. Ihre unzähligen Preise, darunter der Oscar, der Europäische Filmpreis und die Schauspielehrungen in Berlin, Cannes und Venedig werden dabei nur noch übertroffen von ihrem unermüdlichen soziales Engagement für Waisenkinder, bedrohte Journalisten und Filmemacher.

Der International Actors Award zeichnet Persönlichkeiten aus, die in herausragender Weise durch ihre schauspielerischen Leistungen Bekanntheit und Anerkennung im internationalen Film- und TV-Geschehen erlangt haben. Der Preis wird von hands-on producers gestiftet und ist mit 10.000 Euro dotiert.


Preisträger der vergangenen Jahre:

2016     Peter Simonischek
2015     Nora von Waldstätten
2014     Martina Gedeck
2013     Isabelle Huppert