FILMPREIS KÖLN

NICOLAS WINDING REFN

Einer der visionärsten Regisseure der Gegenwart. In den 90ern noch Geheimtipp für Genrefans, spätestens seit DRIVE und dem Gewinn des Regiepreises in Cannes ist er ein international anerkannter Regisseur, der die Karriere von Darstellern wie Mads Mikkelsen und Ryan Gosling maßgeblich befördert hat. Mit seiner eigenen Streamingplattform byNWR weist er in die Zukunft des Medienkonsums und verneigt sich zugleich vor dem Grindhouse-Kino, das ihn beeinflusst hat.

Mit dem von der Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Köln gestifteten und mit 25.000 Euro dotierten Filmpreis Köln werden herausragende Filmemacher geehrt – Persönlichkeiten, die durch ihr Schaffen in herausragender Weise zur Weiterentwicklung der Film- und Mediensprache beigetragen haben.

 

Hier geht’s zum Programm der HOMMAGE NICOLAS WINDING REFN und der CARTE BLANCHE BYNWR 2019.

 

Die Preisträger des Filmpreis Köln der vergangenen Jahre sind:

2018 Luca Guadagnino
2017 Jane Campion
2016 Claire Denis
2015 Paolo Sorrentino
2014 Lars von Trier
2013 Harmony Korine
2012 François Ozon
2011 Tarsem Singh
2010 David Lynch
2009 Roman Polanski
2008 Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne
2007 Paul Haggis