INTERNATIONAL ACTORS AWARD

AUGUST DIEHL

Als Kind lebte August Diehl in Deutschland, Frankreich und Österreich. Er spricht heute vier Sprachen. Diese Weltläufigkeit zeichnet ihn als Schauspieler aus: Er spielte Ibsen und Shakespeare am Burgtheater genauso brillant wie paranoide Hacker oder suizidale Teenager auf der Leinwand. Bald wurden die großen Meister auf ihn aufmerksam: Am Theater arbeitete er mit Peter Zadeck und Luc Bondy; Quentin Tarantino gab ihm eine unsterbliche Sequenz in INGLOURIOUS BASTERDS und Terrence Malick besetzte ihn in der Hauptrolle seines jüngsten Epos EIN VERBORGENES LEBEN. Seine Abenteuerlust führte Diehl auch ins Fernsehen, wo er in der Serie DIE NEUE ZEIT über die Bauhaus-Bewegung Walter Gropius spielt.

 

August Diehl wird in einem Artist Talk über seine Filme und seine Arbeit sprechen.

 

Die Preisträger des International Actors Awards der vergangenen Jahre sind:

2018 Lars Eidinger
2017 Juliette Binoche
2016 Peter Simonischek
2015 Nora von Waldstätten
2014 Martina Gedeck