Lo and Behold

Dokumentarfilm| USA 2016 | 98‘ | engl. OV mit deutschen UT

Werner Herzog auf Abwegen? Statt in den Dschungel oder die Arktis, unter die Erde oder ins Weltall begibt sich Deutschlands Autoren-Extremfilmer Werner Herzog in seinem neuesten Dokumentarfilm in die Welt der Bits und Bytes: In zehn Kapiteln untersucht er in seiner eigenen unnachahmlichen Art, wie das Internet unsere Welt zugleich zu einem besseren und schlechteren Ort macht. Er besucht Opfer von Online-Mobbing, beobachtet Roboter beim Ballspielen, erklärt, wie ein Online-Spiel vielleicht dabei helfen kann, Krebs und Aids zu heilen. Dabei mischen sich beim bekennenden Smartphone-Verweigerer Herzog sein zum Markenzeichen gewordener apokalyptischer Grundton mit echter Faszination für die Technik und deren Erfinder. Insofern ist  LO AND BEHOLD doch ein im besten Sinne typischer Herzog-Film geworden: Auch seine Expeditionen an entlegene Orte waren ja letztlich immer motiviert vom Interesse daran, wie weit Wille und Vorstellungskraft den Menschen und die Menschheit treiben können.

Director
Werner Herzog
Cast
Robert Kahn, Leonard Kleinrock, Kevin Mitnick, Elon Musk, Theodor Holm Nelson
Script
Werner Herzog
Producers
Rupert Maconick, Werner Herzog
Executive Producers
David Moore, Jim McNiel, Dave Arnold, Tennille Teague
Photography
Peter Zeitlinger
Editor
Marco Capalbo
Music
Mark De Gli Antoni, Sebastian Steinberg

International Sales

Magnolia Pictures
49 West 27th Street, 7th Floor
New York, NY 10001
USA

Domestic Sales

Koch Films GmbH
Lochhamer Str. 9
D-82152 Planegg
Germany

Ausgewählte Filmografie Werner Herzog

ENCOUNTERS AT THE END OF THE WORLD (2007), BAD LIEUTENANT (2009), MY SON, MY SON, WHAT HAVE WE DONE (2009) ,INTO THE ABYSS (2011), QUEEN OF THE DESERT (2015)