Reality Bites. Der internationale Markt für dokumentarisches Fernsehen

Montag, 19. Juni, 14.00-19.00 Uhr


Tagesmoderation: Werner Ruzicka, Leiter der Duisburger Filmwoche, Duisburg

14.00-14.30 Uhr, Referat
Dokumentarisches Fernsehen. Ein internationaler Marktüberblick
Referat  zu Formaten, Produzenten, Preisen, Trends, Themenkonjunkturen
Mary Barlow, Sales Director, Jane Balfour Films, London

14.30-15.30 Uhr, Präsentationen und Gespräch
Senderportraits I.
John Triffitt, Editor, Development, BBC, London
Klaus Wenger, Programmverantwortlicher, Dokumentarisches Fernsehen, ARTE/La Sept, Paris/Strasbourg
Tore Tomter, Chefeinkäufer Dokumentarfilme, NRK, Oslo

15.30-15.45 Uhr, Pause

15.45-16.45 Uhr
Senderportraits II.
Mark Hollinger, Vice President, International Business Development, Discovery Channel, Bethasda/USA
Bernd Jacobs, Leitender Redakteur Spiegel TV-Magazin, Spiegel TV, Hamburg
u.a.

16.45-17.00 Uhr, Pause

17.00-18.00 Uhr, Podium
Erfolgsfaktoren
Nanette Schmetz, Dokumentarische Koproduktionen, ZDF Enterprises GmbH, Mainz
Michael Rabiger, Director, Documentary Center, Columbia College, Chicago
Hartmut Klenke, Berater, CLT, Luxembourg
Timon Koulmasis, Dokumentarfilmer, Paris
Alain Wieder, Directeur, Développement, CAPA, Paris

18.00-19:00 Uhr, Podium
Dokumentationen und neue Medien
Ein Marktüberblick mit audiovisuellen Präsentationen
Podiumsdiskussion unter der Leitung von Peter Cowie, Int. Publishing Director, Variety, London
John Adams, Managing Director, Dorling Kindersley Vision, London
Podium: Bob Stein, Chairman, The Voyager Company, New York
Dietrich Meutsch, Prokurist der Telemedia GmbH und Leiter des Geschäftsbereiches Telemedia Interactive Entertainment, Gütersloh
Nicolas Steil, Directeur Général, EURO AIM, Brüssel