New York – A Documentary Film

Dokumentarfilm | USA 1999 | 5x50'

  • Sonntag, 04. Juni 2000 16:30 Uhr

Ric Burns, dem, gemeinsam mit seinem Bruder Ken, bereits eine Art Paradigma für moderne Doku-Geschichtsschreibung gelungen war (THE CIVIL WAR von 1990), hat sich an ein nicht weniger monumentales Sujet gewagt. Über vier Jahre arbeitete er an dem Dokumentar-Epos über New York, die Stadt an sich. Gezeigt wird die fünfte und (vorerst) letzte Episode von 1919 bis 1931: die Exzesse des Jazz Age; das Aufkommen von Massenkonsum, Populärkultur und Medienindustrie; hektische Spekulation und Börsencrash. Am Ende, im März 1931, verharrt alles ehrfürchtig vor dem letzten Weltwunder: dem Empire State Building. Präzise Mélange von eleganten Farbbildern, Experten-Interviews und, vor allem, phänomenalem Archivmaterial.

Director
Ric Burns
Script
Ric Burns, James Sanders
Photography
Buddy Squires, Allen Moore
Editors
Li-Shin Yu, Edward Barteski, David Hanser, Nina Schulman
Music
Brian Keane
Narrator
David Ogden Stiers
Producers
Lisa Ades, Ric Burns
Executive Producers
Ric Burns, Margaret Drain (the American Experience), Judy Crichton (WGBH)
Associate Producer
Helen Kaplan
Production
Steeplechase Films in association with WGBH Boston, Thirteen WNET, the New-York Historical Society

International Sales

WGBH International

Domestic Sales

Telepool

Ausgewählte Filmografie Ric Burns

NEW YORK - A DOCUMENTARY FILM (1999), THE WAY WEST (1995), THE DONNER PARTY (1992), CONEY ISLAND (1991), THE CIVIL WAR (PROD., CO-AUTHOR) (1990)