Internationale Nachwuchsstrategien für Fernsehen und Film

  • Mittwoch, 19. Juni 2002 14:00 Uhr

In Zusammenarbeit mit ARD/Das Erste


Die Förderung von Nachwuchs und Talenten ist der Motor für Innovation und Qualität in der Film- und Fernsehproduktion. Betrachtet man das kreative Berufsfeld in Fernsehen und Film, so liegt die Ausbildungsverantwortung national wie international in höchst unterschiedlichen Aufgabenteilungen bei Hochschulen, Sendern und Produzenten. Darüber hinaus ist festzuhalten, dass sich hochrangige institutionelle Film- und Fernsehausbildungsangebote vorrangig auf die klassischen Felder der Film- und Fernsehproduktion konzentrieren, weite Bereiche der Produktion bzw. Programmentwicklung (z.B. in den Bereichen Entertainment und Format-Entwicklung) in der Praxis stattfinden. Eine wichtige Rolle fällt hierbei den Nachwuchsabteilungen in den TV-Sendern zu. Mit Blick auf die aktuellen Anforderungen im deutschen und britischen Markt lädt das Seminar der Cologne Conference renommierte Talentredaktionen ein, ihre Ansätze und Konzepte, vor allem aber auch ihren Nachwuchs und deren Arbeiten vorzustellen. Das Seminar wird vorbereitet in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Internationalen Filmschule Köln und wird verbunden mit einer Nachwuchsreihe im Filmhaus Köln.

Moderation:                 
Simone Stewens, Internationale Filmschule Köln (IFS)

 

14.00-14.30, Einführungsreferat:

Nachwuchs- und Talentstrategien für Film und Fernsehen im internationalen Vergleich
Henning Camre, CILECT – Network of International Film & TV Schools
(Danish Film Institute, National Film & Television School, London)

Talentstrategien internationaler Fernsehsender
Präsentationen mit Programmbeispielen

 

14.30-15.15, »Debüt im Ersten«
Keynote von Gebhard Henke, Leiter Programmgruppe Fernsehfilm, WDR/ARD,
Professor für Kreatives Produzieren, Kunsthochschule für Medien, Köln, und Präsentation der Nachwuchsarbeit durch
Andrea Hanke, Redaktion Fernsehfilm, WDR/ARD
Jörg Himstedt, Redaktion Fernsehfilm, HR/ARD

15.15-15.30, Kaffeepause

15.30-16.00, BBC Talent
Rob Warr, BBC Controller, Talent Management, BBC, Großbritannien

16.00-16.30, Channel 4: Talent Warehouse
Charlotte Black, Head of Talent Warehouse, Channel 4, Großbritannien

16.30-17.00, ZDF: Das kleine Fernsehspiel
Heike Hempel, Redaktionsleitung »Das Kleine Fernsehspiel«, ZDF

17.00-17.45Konfektion – Kompetenz – Kreativität
Abschlussdiskussion In Koop. mit der Filmstiftung NRW und der Int. Filmschule Köln
Moderation: Simone Stewens, Internationale Filmschule Köln (IFS)

 

Geplante Teilnehmer sind:

Prof. Nico Hofmann, Geschäftsführer, teamWorx Produktion

Jörg Grabosch, Vorstandsvorsitzender, Brainpool TV AG

Dr. Gabriela Sperl, Programmbereichsleiterin Musik &Fernsehspiel, BR/ARD

Judith Keil/Antje Kruska, Dokumentarfilmerinnen (»Der Glanz von Berlin«)

Sigrid Hoerner, Geschäftsführerin, Moneypenny Filmproduktion, Berlin

Benjamin Quabeck, Regisseur (»Nichts bereuen«)