Schwere Zeiten – Leichte Unterhaltung

  • Dienstag, 24. Juni 2003 14:00 Uhr

In Kooperation mit MME Me, Myself & Eye Entertainment AG


Unterhaltung ist das derzeit produktivste Genre-Feld im deutschen und internationalen Fernsehen. Bei vergleichsweise geringen Produktionskosten und interessanten crossmedialen Verwertungserlösen verdrängen sie zunehmend die fiktionalen Programmangebote. Das Seminar will internationale Trends aufspüren und die Perspektiven der deutschen TV-Unterhaltung diskutieren.

Moderation: Hans-Wolfgang Pausch, Gemini Filmproduktion GmbH, Köln

14.00 Uhr-14.30 Uhr, Keynote
Schwere Zeiten – Leichte Unterhaltung
Prof. Dr. Lothar Mikos, Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Potsdam-Babelsberg

14.30 Uhr-15.15 Uhr, Vortrag
Trends und Tendenzen im Internationalen TV-Entertainment
Paul Jackson, Head of Entertainment, Granada plc, London

15.15 Uhr-16.00 Uhr, Podium
Die Unterhaltungsstrategien der TV-Sender
Tom Sänger, Leitung Unterhaltung, RTL Television, Köln
Axel Beyer, Leitung Unterhaltung, WDR/ARD, Köln
Jobst Benthues, Leitung Unterhaltung, ProSieben Television GmbH, München-Unterföhring
Matthias Alberti, Bereichsleiter Unterhaltung, SAT.1, Berlin

16.00 Uhr-16.15 Uhr, Kaffeepause

16.15 Uhr-17.00 Uhr, Podium
Perspektiven für die deutsche TV-Unterhaltung
Ute Biernat, Geschäftsführerin, GRUNDY Light Entertainment, Köln-Hürth
Jörg Grabosch, Creative Content Officer, Brainpool TV AG, Köln
Otto Steiner, Geschäftsführer, KirchMedia Entertainment, Ismaning/München
Christoph Post, Vorstandsvorsitzender, MME Me, Myself & Eye Entertainment AG, Hamburg
Christiane Ruff, Sony Pictures Film und Fernsehen Produktion GmbH, Köln-Hürth