Norwegen als Koproduktionspartner für Deutschland

Roundtable

  • Dienstag, 05. Juli 2005 12:00 Uhr

in Kooperation mit dem Emmy Norway 2007


Norwegen mag sich als Koproduktionspartner für deutsche Film- und Fernsehproduzenten nicht gleich aufdrängen, aber das kleine und wohlhabende Land, das sich von der Nordsee bis zum Nordpol erstreckt, könnte als kreativer und finanzieller Partner für Deutsche mehr zu bieten haben, als der erste Blick verrät. Norwegische Produzenten und Fernsehfirmen sind selbst auf hochwertige Film- und Fernsehproduktionen für ein kleines Publikum angewiesen. Entsprechend ausgeprägt ist ihr Interesse an der Zusammenarbeit mit der internationalen Branche, die sie seit Jahren auch erfolgreich betreiben. Das Panel aus TV-Führungskräften, wichtigen Film/TV-Produzenten sowie Vertretern der Filmförderung stellt Chancen für Koproduktionen vor und erläutert dazu potenzielle Projekte, staatliche Finanzierungsbedingungen und das vorhandene Produktions-Know-how.

Petter Wallace, Project Coordinator Television, Norwegian Film Fund, Oslo
Hans Rossiné, Head of Drama, NRK DRAMA, Oslo
Aage Aaberge, Head of Norwegian Producers Union, Oslo
Ivar Køhn, Expert Advisor, Norwegian Film Development, Oslo
Hilde Berg, Producer, Norskfilm Produksjon AS, Bekkestua
Leif Mohlin, Producer, Rubicon TV AS, Oslo