Filmpreis NRW für den Besten Dokumentarfilm

LUCICA UND IHRE KINDER - Bettina Braun

Zum dritten Mal wurde der Filmpreis NRW für den Besten Dokumentarfilm vergeben. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt Produzenten, deren Werke mit maßgeblicher Beteiligung von NRW entstanden sind. Träger des Preises sind das Land Nordrhein-Westfalen, die Stadt Köln und die Film- und Medienstiftung NRW. Der Gewinnerfilm wurde aus den Dokumentarfilmen der Wettbewerbsreihe MADE IN NRW ermittelt.

2018 wurde die Regisseurin und Produzentin Bettina Braun für ihren Dokumentarfilm LUCICA UND IHRE KINDER mit dem Preis ausgezeichnet.

Jurybegründung:

Der Blick auf die Rumänin Lucica und ihre sechs Kinder ist anrührend, ungeschönt und voll menschlicher Wärme. Als Zuschauer sitzen wir direkt mit der Familie in der Dortmunder Einraumwohnung. Das ist dokumentarisch im besten Sinn. Dabei vermeidet die Regisseurin und Produzentin Bettina Braun mit ihrer Nahaufnahme auch nicht kritische Einsichten. „Lucica und ihre Kinder“ ist ein wichtiger, vielschichtiger und vor allem humaner Beitrag zu einer Diskussion, die zurzeit die Gesellschaft spaltet, aber die unbedingt geführt werden muss.

Mitglieder der Jury waren Melanie Andernach, Karin Sarholz, Sven Ilgner, Wilfried Urbe

Die Verleihung fand am 12. Oktober im Rahmen der Film Festival Cologne Awards statt.