ARTIST TALK NICOLAS WINDING REFN


Donnerstag, 17. Oktober 2019 / 16:00 Uhr / WALLRAF-RICHARTZ-MUSEUM

In 45-minütigen Werkstattgesprächen geben die Preisträgerinnen und Preisträger des Film Festival Cologne Einblicke in ihr Schaffen.

Der Eintritt zu den Artist Talks ist frei. Es wird kein Ticket benötigt.

 

Einer der visionärsten Regisseure der Gegenwart. In den 90ern noch Geheimtipp für Genrefans, spätestens seit DRIVE und dem Gewinn des Regiepreises in Cannes ist er ein international anerkannter Regisseur, der die Karriere von Darstellern wie Mads Mikkelsen und Ryan Gosling maßgeblich befördert hat. Mit seiner eigenen Streamingplattform byNWR weist er in die Zukunft des Medienkonsums und verneigt sich zugleich vor dem Grindhouse-Kino, das ihn beeinflusst hat.

 

 

Das Film Festival Cologne widmet Nicolas Winding Refn gleich zwei Sektionen im Festivalprogramm.

 

HOMMAGE NICOLAS WINDING REFN:

_PUSHER | SPIELFILM | DK 1996 | 110′

_PUSHER II | SPIELFILM | DK, UK 2004 | 100′

_PUSHER III | SPIELFILM | DK 2005 | 90′

_BRONSON | SPIELFILM | UK, KY 2008 | 92′

_DRIVE | SPIELFILM | USA 2011 | 100′

 

CARTE BLANCHE BYNWR:

_NIGHT TIDE | SPIELFILM | USA 1961 | 86′

_OLGA’S HOUSE OF SHAME | SPIELFILM | USA 1964 | 70′

_THE MAIDENS OF FETISH STREET | SPIELFILM | USA 1966 | 64′

_SHANTY TRAMP | SPIELFILM | USA 1967 | 72′

_IF FOOTMEN TIRE YOU, WHAT WOULD HORSES DO? | SPIELFILM | USA 1971 | 52′

 

Nicolas Winding Refn ist außerdem im Programm der Session FUTURE DAY – PERSPECTIVES OF VISUAL CULTURE vertreten.

 

Hier geht es zu den weiteren Artist Talks:

13.00 UHR: Nanfu Wang (phoenix Preis)

14.00 UHR: August Diehl (International Actors Award)

15.00 UHR: Abel Ferrara (The Hollywood Reporter Award)