GLOBAL DAY – STORYTELLING ALS ENTWICKLUNGSPOLITISCHES INSTRUMENT


Dienstag, 15. Oktober 2019 / 14:00 Uhr / Filmpalast 3

In Kooperation mit Engagement Global, MISEREOR, Deutsche UNESCO-Kommission und DW Akademie

 

Existentielle globale Probleme wie Klimawandel, Hunger, Krieg oder Ressourcen-Raubbau verlangen dringender denn je erfolgreiche internationale Zusammenarbeit und entwicklungspolitisches Engagement. Hier bieten die modernen AV-Medien und digitale Social Media-Kampagnen völlig neue Chancen – insbesondere, wenn es darum geht, eine große Öffentlichkeit zu erreichen, Menschen zu informieren und über eine emotionale Ebene zu mobilisieren. Doch wie funktioniert Storytelling als entwicklungspolitisches Instrument? Und was sind die Bedarfe und Möglichkeiten in den Partnerländern? Beim GLOBAL DAY präsentieren Akteure aus Deutschland und Afrika Strategien, aktuelle Projekte und Best Practice-Cases. Darüber hinaus werden am Abend zwei herausragende Filme präsentiert, deren Macher für ein Filmgespräch anwesend sind.

 

Moderation: Philipp Hoffmann, CEO, Rushlake Media, Köln

 

_14.00-14.15 Uhr, Welcome
_Michael Tecklenburg, Referent, Referat 115 – Medien, Kultur, Kreativwirtschaft, Sport, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bonn

 

_14.15-14.45 Uhr, Keynote

_Deutschland in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Dr. Lutz Möller, Stellvertretender Generalsekretär, Deutsche UNESCO-Kommission, Bonn

 

_14.45-16.15 Uhr, Präsentationen & Cases

_Storytelling als entwicklungspolitischer Auftrag – wie funktioniert es?
Dagmar Maur, Martin Block & Jenny Hellmann, Engagement Gobal, Bonn, Düsseldorf
Michael Henrichs, Produzent, Die Gesellschaft DGS, Köln
Natascha Schwanke, Deputy Head & Coordinator Media Development, DW Akademie, Bonn
Beate Schneiderwind & Betina Beate, MISEREOR, Aachen

 

_16.15-16.45 Uhr, Kaffeepause

 

_16.45-17.30 Uhr, Talk

_Was Afrika wirklich braucht: Storytelling in den Partnerländern

Deve Shema, Poupoune Sesonga & Modeste Ndayishimiye, Winners Producer-Pitch KAF 2018, Kigali

Joseph Akwasi Akiwumi, Director/Producer, Ghana/Cologne

 

_17.30-18.00 Uhr, Talk

_Social Targeting – Wie erreichen entwicklungspolitische Themen eine relevante Öffentlichkeit?

Lisa Ditlmann, Campaigns Manager, ONE Germany, Berlin

Carmen Kern, neueshandeln, Köln

Christian Maria Mäntele, Engagement Global, Bonn

 

_18.00-19.00 Uhr, Get Together

 

_19.00-20.00 Uhr, Filmgespräch & Screening in Kooperation mit Engagement Global

_WE EXIST

Regie: Lucian Segura | Dokumentarfilm | Deutschland 2019 | 45′

_Filmgespräch: Lucian Segura & Dr. Tilman Altenburg, Programmleitung Deutsches Institut für Entwicklungspolitik

 

_20.30-22.45 Uhr, Filmgespräch & Screening

_BACURAU

Regie: Juliano Dornelles & Kleber Mendonça Filho | Spielfilm | Brasilien, Frankreich 2018 | 131′

_Filmgespräch: Sonja Hofmann, Kuratorin Kino Latino, Köln, Betina Beate, Abteilungsleitung Lateinamerika, Misereor, Aachen

 

Hier geht’s zum Anmeldeformular!