DER VORNAME

Sönke Wortmann | Spielfilm | D 2018 | 91’ | deutsche OF

Die Gäste sind da, der Tisch ist gedeckt, das Essen bereit – und die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Und das nur, weil Immobilienmakler Thomas den Namen seines demnächst erwarteten ersten Sohnes verraten hat: Adolf soll er heißen. Die anderen Teilnehmer dieses Dinners in einem ehrenwerten Bonner Professorenhaushalt sind konsterniert – und der Abend gerät zu einer Abrechnung unter Freunden, bei der überraschende Wahrheiten ans Tageslicht kommen. Sönke Wortmanns neuer Film – eine Adaption einer französischen Erfolgskomödie – ist eine intelligente Gesellschaftssatire in Form eines Kammerspiels. Dem herausragenden Ensemble merkt man an, welche Freude es daran hatte, die Selbstgewissheiten und Eitelkeiten des deutschen Bürgertums auf die Schippe zu nehmen.

 

Director
Sönke Wortmann
Screenplay
Claudius Pläging, based on Le Prénom by Alexandre de la Patellière and Matthieu Delaport
Producers
Tom Spieß, Marc Conrad
Executive Producer
Martin Moszkowicz
Cinematography
Jo Heim
Editing
Martin Wolf
Music
Helmut Zerlett
Sound
Sylvain Rémy, Tschangis Chahrokh, Josef Steinbüchel
Production Design
Jutta Freyer
Principal Cast
Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters, Justus von Dohnányi, Janina Uhse, Iris Berben

Domestic Distribution

Constantin Film Verleih

Ausgewählte Filmografie Sönke Wortmann

KLEINE HAIE (1992), DER BEWEGTE MANN (1994), DAS WUNDER VON BERN (2003), DEUTSCHLAND. EIN SOMMERMÄRCHEN (2006), FRAU MÜLLER MUSS WEG! (2014), SOMMERFEST (2016)