WINTERMÄRCHEN

Jan Bonny | Spielfilm | D 2018 | 124’ | Deutsch mit englischen UT

„Nach WINTERMÄRCHEN muss sich das deutsche Kino an neue Maßstäbe der politischen wie auch der persönlichen Dringlichkeit gewöhnen“, schrieb Spiegel Online nach der Weltpremiere von Jan Bonnys Film beim Film Festival von Locarno. In der Tat: WINTERMÄRCHEN nimmt einen von Anfang an gefangen. Oder vielleicht genauer: als Geisel. Becky und Tommi leben schon länger im Untergrund, ohne Geld, in einer miesen Wohnung, genervt voneinander. Sie wollen Migranten töten, doch so recht kommt ihr Plan nicht voran. Bis Maik zu ihnen stößt. Bonny wirft den Zuschauer in die beklemmende Enge einer Dreiecksbeziehung unter Rechtsterroristen, die wenig mit Politik zu tun hat und viel mit Narzissmus und der Unfähigkeit zur Empathie. Ähnlichkeiten zu der NSU-Terrorzelle sind nicht rein zufällig.

Director
Jan Bonny
Screenplay
Jan Eichberg, Jan Bonny
Producer
Bettina Brokemper
Cinematography
Benjamin Loeb
Editing
Stefan Stabenow, Christoph Otto
Music
Lucas Croon
Sound
Christoph Schilling
Production Design
Julia Maria Baumann
Principal Cast
Thomas Schubert, Ricarda Seifried, Jean-Luc Bubert, Victoria Trauttmansdorff, Lars Eidinger, Merle Wasmuth

International Sales

The Match Factory

Domestic Distribution

W-film

Ausgewählte Filmografie Jan Bonny

GEGENÜBER (2007), TATORT: BOROWSKI UND DAS FEST DES NORDENS (2016), ÜBER BARBAROSSAPLATZ (2016), POLIZEIRUF 110: DAS GESPENST DER FREIHEIT (2017)