THE REPORTS ON SARAH AND SALEEM

Muayad Alayan | Spielfilm | PS, NL, D, MEX 2018 | 127’ | Arabisch, Hebräisch, Englisch mit deutschen UT

Das Private ist politisch – das ist mehr als eine Floskel in dieser packenden Mischung aus Liebesdrama und Thriller. Eine einfache Affäre wird zum Verhängnis für zwei Familien in THE REPORTS ON SARAH AND SALEEM. Das liegt vor allem daran, dass Sarah Israelin ist und Saleem Palästinenser. Die Frau eines Karrieresoldaten und Mutter einer Tochter betreibt ein kleines Café in Jerusalem, Saleem beliefert sie mit Waren. Ihre Affäre geht gut, bis Saleem Sarah eines Abends bei einer Lieferfahrt in die Palästinensergebiete mitnimmt. Ein unglücklicher Zufall führt zu einer tragischen Kettenreaktion. Beim Internationalen Film Festival von Rotterdam gewann diese palästinensische Produktion den Zuschauerpreis und eine „Besondere Erwähnung“ der Jury

Präsentiert vom International Film Festival Rotterdam

Director
Muayad Alayan
Screenplay
Rami Alayan
Producers
Muayad Alayan, Rami Alayan, Hans de Wolf, Hanneke Niens, Rebekka Garrido, Rodrigo Iturralde, Georgina Gonzalez, Alejandro Duran
Cinematography
Sebastian Bock
Editing
Sameer Qumsiyeh
Music
Frank Gelat, Charlie Rishmawi, Tarek Abu Salameh
Sound
Giannis Giannakopoulos, Costas Fylaktidis
Production Design
Bashar Hassuneh
Principal Cast
Maisa Abd Elhadi, Adeeb Safadi, Sivane Kretchner, Ishai Golan, Kamel El Basha, Hanan Hillo

International Sales

Heretic Outreach

Ausgewählte Filmografie Muayad Alayan

SACRED STONES (co-director, 2011) LOVE, THEFT AND OTHER ENTANGLEMENTS (2015)