SHORT FILMS

Kurzfilmprogramm und Gespräch | Festival-Sommer

Diversität vor und hinter der Kamera wird zurzeit in der Filmbranche heiß diskutiert. Nur am äußersten Rand der Diskussion geht es dabei um Menschen mit Behinderungen. Gibt es überhaupt Filmemacher*innen mit Behinderung in Deutschland? Was bedeutet inklusives Filmemachen? Wie durchlässig sind die Institutionen für Filmmacher*innen mit Behinderung und was bedeutet Barrierefreiheit für den Film?

Mit einer bunten Kurzfilmrolle mit dokumentarischen und fiktionalen Beiträgen werfen wir ein Schlaglicht auf die aktuelle Situation in Deutschland und diskutieren mit: Leonard Grobien (Autor, Regisseur), Johannes Hensen (Programmchef Film Festival Cologne), Nikolas Jürgens (Filmemacher und Produzent), Till Kniola (Referat für Popkultur und Filmkultur, Stadt Köln). Moderation: Patrizia Kubanek

Barrierefreiheit: Übersetzung in Gebärdensprache. Einführung und Übersetzung der Filme und des Gesprächs in Leichte Sprache

Do | 19. Aug | 21:00 Uhr

ODONIEN

Kurzfilmprogramm mit anschließendem Gespräch


In Kooperation mit RoboLab