THE ACT OF KILLING

Joshua Oppenheimer

DOKUMENTARFILM | DK, N, GB 2012 | 159' | OmU | FSK 16 | Krieg | Jubiläumssommer

Als “gewaltig”, “surreal”, “beängstigend” hat Extrem-Filmer Werner Herzog THE ACT OF KILLING beschrieben. Joshua Oppenheimer arbeitet in seinem Dokumentarfilm die Massentötungen angeblicher Kommunisten in Indonesien nach dem Militärputsch General Suhartos Mitte der 60er Jahre auf, indem er die ehemaligen Killer ihre Taten vor laufender Kamera re-inszenieren lässt. Reue kennen die Täter nicht – sie werden ja weiter als Nationalhelden gefeiert. Dass die Geschichte von den Siegern geschrieben wird, beweist THE ACT OF KILLING in Bildern, die fassungslos machen.

Mo | 27. Jul | 20:00 Uhr

Filmpalast 4



Director
Joshua Oppenheimer
Producers
Signe Byrge Sørensen
Executive Producers
Errol Morris, Werner Herzog, André Singer, Joram ten Brink, Torstein Grude, Bjarte Mørner Tveit
Editing
Niels Pagh Andersen, Janus Billeskov Jansen, Mariko Montpetit, Charlotte Munch Bengtsen, Ariadna Fatjó-Vilas Mestre
Music
Elin Øyen Vister
Sound
Gunn Tove Grønsberg, Henrik Gugge Garnov