Wie die Filmwirtschaft der Ukraine hilft | Film Festival Cologne
1 format1012

Wie die Filmwirtschaft der Ukraine hilft

New-Start.Media

Das Jobportal unterstützt geflüchtete Kultur-, Film- und Medienschaffende aus der Ukraine und anderen Ländern bei Jobsuche und Integration. Viele verschiedene Angebote wie etwa ein gemeinsames soziales Netzwerk und eine Online-Akademie sind HIER integriert.

Cineuropa

Hilfe durch Rezeption: Diese Seite stellt HIER Filme von ukrainischen Filmemacher*innen zur freien Sichtung zur Verfügung. Das Angebot soll laufend erweitert werden.

Götz George Stiftung

In ihrem Aufruf der Bundesministerin Claudia Roth folgend, möchte die Stiftung ukrainischen Schauspieler*innen eine Stimme bzw. Bühne geben, auf der sie ihre Erfahrungen teilen können. Ausgewählte Beiträge werden vergütet und HIER online veröffentlicht.

Filmmakers for Ukraine

Diese Initiative versteht sich als Forum für Informationen über den Krieg in der Ukraine sowie über relevante Hilfsangebote für die vom Krieg Betroffenen. HIER gibt es einen Überblick.

DEFA-Stiftung

AN DIESER STELLE kann man sich Informieren, wie die DEFA-Stiftung das größte Filmarchiv des Landes unterstützt und sein Filmerbe präsentiert. Mehr zum Dovzhenko Centre HIER.

Kunsthochschule für Medien Köln

Die Kölner Kunsthochschule für Medien bietet »unkompliziert« und für ein bis zwei Semester ein Gaststudium für ukrainische Studieninteressierte mit Fluchthintergrund an. INFO

ICFR Emergency Fund

DIESER Notfall-Fonds für ukrainische Filmemacher*innen ist auf neue Spenden angewiesen. Dahinter steckt die International Coalition For Filmmakers at Risk.